Startseite

Über mich

Fotos

Tibetanischer Götterhund

Links

Kontakt

Archiv

Gratis bloggen bei
myblog.de

Zwei in einer Kudde - Teil zwei

Hier ist das Beweisfoto. Entschuldigt bitte, dass ich etwas mitgenommen aussehe, aber der kleine Speedy hält mich echt auf Trab. Ich fühl mich wie ne alte Boxerdame. Babysitten ist echte Schwerstarbeit.

12.10.10 16:50


Werbung


Zwei in einer Kudde

Sooo, jetzt ist Speedy schon drei Tage hier - Zeit für eine Zwischenmeldung. Inzwischen hat sich der kleine Mann bei uns gut eingelebt und hängt mir mit seinen kleinen spitzen Zähnchen den ganzen Tag an den Leftzen. Dafür quietscht er aber auch nicht, wenn ich mal mit meiner dicken Pfote zum Ausgleich auf ihn draufhaue. Für die Katzen hat er sich bisher komischerweise noch überhaupt nicht interessiert. Das muss ich ihm demnächst wohl mal zeigen, wie man die gut ärgern kann.

Frauchen hat meine zweite Kudde ins Wohnzimmer geschleppt, damit jeder seinen eigenen Liegeplatz hat. Aber Speedy liegt viel lieber bei mir und Platz ist da ja auch genug.

Heute Abend muss er zum ersten Mal mit Herrchen in die Hundeschule. Dann habe ich mal eine ruhige Stunde nur für mich alleine.
12.10.10 16:46


Zuwachs im Hause Winterboxer

Ab heute sind wir hier einer mehr: heute Morgen sind Herrchen und Frauchen mit mir ins Tierheimn Mainz gefahren. Dort haben wir einen alten Bekannten wiedergetroffen: Speedy

Speedy ist ein fünf Monate alter Jack-Dackel-Rüde, der von seinen Besitzern wegen angeblicher Hundeallergie abgegeben wurde.

Als wir vor drei Wochen in Mainz waren, um Fotos zu machen, hatten Herrchen und Frauchen Speedy schon einmal vor der Linse. Damals hieß es noch, dass Speedy schon so gut wie vermittelt sei. Daher haben wir uns keine Hoffnung mehr auf den süßen Vierbeiner gemacht.

Als Herrchen und Frauchen diese Woche jedoch ganz konkret auf der Suche nach einem Kompagnon für mich waren, hat sich das Tierheim gemeldet, dass Speedy noch zu haben sei.

Somit gehört Speedy ab sofort zum Hause Winterboxer.

9.10.10 19:44


Trainspotting

Gestern waren Herrchen und ich mal wieder in eine andere Richtung spazieren. Unser Weg hat auch über eine Eisenbahnbrücke geführt unter der just in dem Augenblick ein Zug durchgefahren ist. Schon ein komisches Gefühl, wenn so ein Zug auf einen zugerast kommt um dann plötzlich mit lautem Geratter unter einem zu verschwinden.


Es fährt ein Zug nach Irgendwo
26.9.10 12:21


Reichlich vermessen

Ich bin es ja schon gewohnt, dass mir die anderen Vierbeiner laufend mein Revier streitig machen. Überall finde ich Duftmarken von anderen Hunden, die ich mit meiner Marke immer wieder übertünschen muss. Aber jetzt fangen sogar die Zweibeiner schon an überall ihr Revier abzustecken. Seit neuestem stecken hier überall rote Holzpflöcke mit Nummern drauf im Boden.



Herrchen meint, das wäre wegen des Flurbereinigungsverfahrens. Komische Sache, bei uns zuhause wird der Flur immer noch mit dem Staubsauger und dem Dampfreiniger bereinigt.
18.9.10 17:37


Besuch im Tierheim

Heute war ich mit Herrchen und Frauchen im Tierheim Mainz. Die beiden haben dort zum tag der offenen Tür ein Fotoshooting für die Besuchertiere angeboten. herrchen hat mir morgens doch glatt gedroht, er würde mich da lassen, wenn ich mich nicht schicke. Pah, als ob ich nicht immer brav sei.

Im Tierheim habe ich mein eigenes Gehege mit tollem Auslauf bekommen und wurde dort den ganzen Tag von den besuchern beguckt. Ich glaube, da hätten mich schon einige gerne mit nach Hause genommen. Herrchen hat sich ab und zu unaufällig unter die Zuschauer gemischt und war am Abend doch ziemlich stolz über das viele Lob, dass die Besucher über den "tollen, schönen, braven, süßen weißen Boxer" ausgeschüttet haben.
5.9.10 23:09


Wieder da

Huhu, ich bin wieder da. Achja, ganz vergessen, ich war ja weg. In Urlaub mit Herrchen und Frauchen im Wohnmobil durch Deutschland. Durfte ich aber nicht bloggen, damit die Einbrecher nicht wissen, dass ich nicht aufs Haus aufpasse. Wobei - das haben Herrchens Eltern übernommen. Die passen mindestens genauso gut drauf auf.

Zuerst sind wir zu den Winters nach Karlsruhe gefahren. Dort hat wieder das fantastische Sommerfest statt gefunden. Diesmal mit Hundeweitsprung in den Swimmingpool. Blöd, dass ich nicht so eine Wasserratte bin, denn im Springen bin ich ja top!

Anschließend waren wir auf einem Agilityturnier in Freiburg, im Schwarzwald, am Oberrhein, bei einem Schäferhundeverein und im Hunsrück. Naja, und dann waren die drei Wochen auch schon um.

Zuhause haben sich Nanny und Lucy auf mich gefreut und ich bin eigentlich auch recht froh, dass ich wieder in meinem eigenen revier bin.



Im Wohnmobil habe ich meinen ganz persönliches Reich mit Ausblick
5.8.10 23:29


Mops benötigt dringend Hilfe

Dieser arme Mops wurde wohl gezwungen, sich alle Batman-Folgen anszuehen. Jetzt hat er wohl einen geistigen Schaden davon getragen:

27.7.10 10:34


Neben Cesar Westi sitzen

Welcher Hund möchte nicht gerne auch mal modeln? Das frage ich mich zumindest... Da habe ich doch etwas entdeckt und gleich mit gemacht. Cesar verlost einen Hunde-Model-Job. Der Gewinnerhund wird auf einer großen Plakatwand neben dem bekanntesten Westi sitzen dürfen.



Gerne dürft Ihr hier für mich abstimmen!
27.7.10 09:01


Schmuck für modebewusste Hunde

Heute stelle ich Euch einen neuen Trend vor: Der Bernsteinschmuck für Hunde. Da Frauchen ja auf so einen Schnick-Schnack steht, muss ich natürlich immer als Testperson äh Testhund zur Verfügung stehen. Ich sehe das jedenfalls so, denn als modebewusste Hundedame sollte man auch stets für Neues offen sein.
Soeben habe ich mich mal mit meiner neuen Errungenschaft im Spiegel betrachtet. Ich muss schon sagen, die Hundekette, verziert mit Bernsteinen, steht mir ausgesprochen gut.


Oder wie seht Ihr das?
11.7.10 14:05


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]