Startseite

Über mich

Fotos

Tibetanischer Götterhund

Links

Kontakt

Archiv

Gratis bloggen bei
myblog.de

Auf Bewährung

Hurra, ich bin auf Bewährung draußen. Bisher wurde ich ja in einem finsteren Kellerloch hinter Gittern bei Wasser und Trockenfutter gehalten. Naja, okay, nur wenn Herrchen und Frauchen außer Haus waren. Und wirklich finster war es da auch nicht. Ist zwar im Keller, aber mein Zimmer hatte ein ordentliches Fenster aus dem ich zumindest Hecken, Wolken, Vögel und die Sonne sehen konnte. Und neben Wasser und Trockenfutter gab es auch immer Ochsenziemer, Knochen, Leckerlis und jede Menge Spielzeug. Ein eigenes Bett habe ich dort auch. Richtig groß 1,60 m breit und ich darf sogar drauf liegen. Aber hinter Gittern war trotzdem alles, weil Herrchen und Frauchen in die Mitte des langen Kellerflurs ein Gitter mit Türe gebaut haben, damit ich in ihrer Abwesenheit nicht das ganze Haus auf den Kopf stelle.

Nunja, was ich eigentlich berichten wollte: Da ich mich in den letzten Wochen und Monaten dort unten so gut geschickt habe, darf ich nachmittags jetzt alleine oben bleiben. Dass heißt wenn Herrchen morgens zur Arbeit fährt muss ich nach wie vor in meinen Knast. Aber nachmittags darf ich alleine oben bleiben. Frauchen ist dann ja auch meistens nach ein bis zwei Stunden da.

Das ganze ist aber nach wie vor nur auf Bewährung. Herrchen hat schon gedroht, wenn ich auch nur irgendetwas böses anstelle muss ich auch nachmittags wieder in den Knast. Wenn ich mich hingegen weiterhin bewähre kann ich bald schon ganz oben bleiben. Ich werde mir alle Mühe geben und nicht gegen diese Bewährungsauflagen verstossen.
25.10.07 19:29